Hauptförderer

Die Idee

Ein ganzer Tag voller Veranstaltungen für Menschen mit und ohne Behinderung.

Die Chancen von Inklusion erlebbar machen – mit den verbindenden Möglichkeiten des Sports, dazu begleitend Bildung und Kultur. Eingebettet in ein Familienfest.

Ein Tag – als Anstoß für eine nachhaltige Entwicklung in der Region. Mit einem langfristig angelegten Konzept. Nach der erfolgreichen Premiere 2023 in Potsdam, findet Inklusiv Gewinnt jetzt jährlich statt. 2024 nicht nur in Potsdam, sondern auch in Leipzig. Hier hat neben Katarina Witt auch Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer die gemeinsame Schirmherrschaft übernommen.

4

Disziplinen

Indoor und outdoor:
Triathlon
Schwimmen
Leichtathletik
Sitzvolleyball

Der Ort

Inklusiv Gewinnt Leipzig findet auf dem Gelände der Sportwissenschaftlichen Fakultät der Universität statt.

Ein Ort für den Sport – seit vielen Jahren. Mit modernen Anlagen für Training und Wettkampf. Und mit kurzen Wegen zu allen Disziplinen – indoor und outdoor.

Programm

Sport

mit olympischen, paralympischen, deaflympischen und Special Olympics Top-Athletinnen und Athleten.

11:30 – 12:00 Uhr      Schwimmen

12:00 – 12:30 Uhr      Triathlon

13:00 – 14:30 Uhr      Leichtathletik

14:30 – 16:00 Uhr      Sitzvolleyball

Moderation & Live-Kommentar mit Tom Scheunemann (TV-Moderator MDR Sport im Osten)

FAMILIENFEST

11:00 – 17:00 Uhr

Bühnenprogramm mit MDR-Radio-Moderator Marko Ramm

Tanz-Performance von Vanessa Power, Siegerehrungen, Autogrammstunden, Live-Musik mit Petti West

Talks mit Katarina Witt und Top-Sportlerinnen und -Sportlern.

Mitmach-Stationen für Jedermann

Tischkicker EURO24, Torwand SC DHfK Leipzig und Icefighters Leipzig, Blindenfußball-Parkour, Faustball-Feld, Fußball-Dart, Aktionsstände Turnfest Leipzig 2025 und IKJS Leipzig, KIDS ZONE mit Hüpfburg, Brettspielen und Kinderschminken, Food-Trucks

MDR Fernsehen 

„Katarina Witt präsentiert: Inklusiv Gewinnt“ von 16:50 bis 17:05 Uhr mit MDR Sport im Osten TV-Kommentator Eik Galley

Lageplan

Der Sport

Bei Inklusiv Gewinnt gibt es zum ersten Mal wirkliche Inklusion in einem sportlichen Wettbewerb. Olympische, paralympische, deaflympische und Special Olympics Athletinnen und Athleten treten in vier Sportarten in einem Wettkampf gegeneinander an – und in Staffeln miteinander. Durch einen speziellen Modus sind die Leistungen direkt und fair vergleichbar – wer als erster über die Ziellinie läuft, hat gewonnen.

Leichtathletik

Die Wettbewerbe finden im Leichtathletik-Stadion der Sportwissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig statt und umfassen olympische und paralympische Athletinnen und Athleten sowie deaflympische und Special Olympics Sportlerinnen und Sportler. Sie treten in drei Disziplinen an: im Kugelstoßen Mixed, 100m Sprint Frauen und Männer und einer 4 x 100m Mixed Staffel. Der Vergleich erfolgt anhand der jeweiligen persönlichen Bestleistung. Die Athletinnen und Athleten starten zeitversetzt. Wer zuerst ins Ziel kommt, hat gewonnen.

Schwimmen

Die Wettbewerbe finden in der Schwimmhalle Mainzer Straße statt. Zwei Disziplinen sind geplant – ein 50m-Sprint und eine 4x50m Freistil-Mixed-Staffel. Mit dabei olympische, paralympische und Special Olympics Athletinnen und Athleten u. a. Paralympics-Siegerin und Weltmeisterin Elena Semechin, Paralympics-Goldmedaillen-Gewinner Taliso Engel sowie der siebenfache Becken und Freiwasser-Weltmeister Florian Wellbrock. Die Teilnehmenden starten zeitversetzt, als  Orientierung dient die jeweilige Bestzeit über die Strecke.

Triathlon

Als Wettkampforte dienen die Schwimmhalle Mainzer Straße, die Marschnerstraße für das Radfahren und das Leichtathletik-Stadion zum abschließenden Laufwettbewerb. Olympische und paralympische Athletinnen und Athleten treten mit und gegeneinander an. Mit dabei sind unter anderem der Lokalmatador und Paralympics-Champion Martin Schulz sowie die Challenge-Champion-Gewinnerin 2023, Caroline Pohle, ebenfalls aus Leipzig. Gewertet wird nach individuellen Startvorgaben, die sich auf die jeweiligen Leistungen der Teilnehmenden beziehen.

Sitzvolleyball

Die Spiele werden im Leichtathletik-Stadion ausgetragen. Es treten Mixed-Teams aus Leipzig, Dresden und des Internationalen-Trainerkurses (ITK) der Uni Leipzig gegeneinander an. Mit dabei olympische und paralympischen Athletinnen und Athleten. Das Leipziger Team wird angeführt von Alexander Schiffler, fünfmaliger Paralymipcs-Teilnehmer und Medaillengewinner 2012 im Sitzvolleyball.

Das Familienfest

Direkt im Leichtathletik-Stadion präsentieren sich viele Vereine, Verbände und Initiativen aus der Region, die Inklusion schon seit vielen Jahren leben. Aktionsstände laden die Leipzigerinnen und Leipziger sowie Gäste zum Mitmachen und Ausprobieren ein. Das gesamte Areal ist geeignet für Menschen mit oder ohne Behinderungen. Wir wollen Inklusion auch durch die Mitmach-Angebote und den Austausch erlebbar machen

Zentraler Anlaufpunkt wird eine kleine Show-Bühne sein, auf der alle Besucherinnen und Besucher Talks mit spannenden Persönlichkeiten, Live-Musik und Vorführungen erleben können.

Logo Universität Leipzig

Anfahrt

Vom Hauptbahnhof Leipzig mit der Straßenbahnlinie 7 oder 8 zum Sportforum Süd, mit der Linie 1 zur Station Marschnerstraße oder mit der Buslinie 131 zum Waldplatz.

Adresse: Jahnallee 59, 04109 Leipzig

Logo Universität Leipzig

Adresse

Jahnallee 59
04109 Leipzig

Anfahrt

Vom Hauptbahnhof Leipzig mit der Straßenbahnlinie 7 oder 8 zum Sportforum Süd, mit der Linie 1 zur Station Marschnerstraße oder mit der Buslinie 131 zum Waldplatz

Hauptförderer

Ein spannendes Projekt wie Inklusiv Gewinnt braucht starke Partner. Wie freuen uns vor allem, dass uns die Katarina Witt-Stiftung von Beginn an intensiv unterstützt und fördert.

Die Katarina Witt-Stiftung wird unterstützt von der Deutschen Postcode Lotterie.

Förderer


Partner